Fashion

In der Kinderabteilung shoppen – ist das peinlich ?

Um die Anfangsfrage direkt zu beantworten: Ja, manchmal ist das schon peinlich. Bei meiner Größe von 1,56 m komme ich allerdings nicht umhin manchmal auch bei den Kinderklamotten zu schauen. Meine Kleidergröße ist je nach Marke und Kleidungsstück bei 152/158 in der Kinderabteilung und bei der Damenabteilung meistens bei 34.

H&M

Bei H&M gehe ich nicht nur in der Kinderabteilung einkaufen aber gerade da finde ich schöne Kleidung. Sogar für die Arbeit – wo ich gut gekleidet rumlaufen muss. Meine Größe im Allgemeinen liegt in der Kinderabteilung bei 152/158 und bei der Damenabteilung meistens bei 34. Das variiert je nach Kleidungsstück und Marke.
Bei H&M finde ich vor allem schickere Tops und letztens habe ich im Sale eine wunderschöne Jacke gefunden.

img_3864a

s.Oliver

Auf s.Oliver wäre ich wahrscheinlich nicht von alleine gekommen. Da meine Eltern aber totale s.Oliver Fans sind, kam ich nicht umhin da auch mal in der Kinderabteilung einzukaufen. Zwei meiner Winterjacken sind von s.Oliver. Zugegebenermaßen sind die zwar nicht allzu trendy aber sie halten warm und sind auch nicht ganz hinterm Trend her.

img_3867a

Außerdem kann man super Blusen und Strickjacken bei s.Oliver in der Kinderabteilung shoppen. Denn nicht nur Mode für Erwachsene muss dem Trend folgen, sondern auch Kinder und Jugendliche wollen/sollen bei Trends mitgehen. Daher gibt es auch da aktuelle Kleidung.

img_3863a

ZARA

Bei ZARA findet man noch öfter als bei H&M und s.Oliver Trends, die in Kindermode umgewandelt wurde. Beispielsweise habe ich mir den Trenchcoat bei ZARA Kids gekauft und der unterscheidet sich nicht wirklich zu den Trenchcoats von Erwachsenen. Der größte Vorteil ist auch, dass die Kleidung meistens günstiger ist als bei der „normalen“ Abteilung und man durchaus einiges an Geld sparen kann.

img_3875a

Outlets

Gerade in Outlets lohnt es sich auch mal bei der Kinderabteilung zu schauen. Im Outlet Soltau habe ich zum Einen bei Tom Tailor ein schönes Hemd und zum Anderen bei Garcia Jeans eine Kunstlederjacke gefunden, die ich seitdem liebe, weil ich genau so eine schon immer gesucht habe.

img_3869a

Fazit

Sicherlich wird man teilweise komisch von der Seite angeschaut, wenn man Richtung Kinderabteilung geht und definitiv nicht mehr aussieht als sei man 12 Jahre alt. Allerdings kann man Geld sparen und die Kleidung trägt man zumindest in seinem Alter wahrscheinlich zu 99% als einzige Person. Auch die Kinderkleidung muss sich an Trends halten und geht diesen nach – man ist der Zeit also nicht hinterher. Es kommt natürlich darauf an was für eine Statur man hat und ob man überhaupt noch in die „zugehörige“ Größe passt. Wenn das zutrifft, dann lohnt es sich der Kinderabteilung mal einen Besuch abzustatten.

Anmerkung
Die Größen, die ich trage gehören zur Kinder-/Jugendabteilung aber das jedes Mal auszuschreiben wäre sehr umständlich. Daher habe ich mich auf Kinderabteilung beschränkt.

2 thoughts on “In der Kinderabteilung shoppen – ist das peinlich ?”

    1. Ja, da wirds dann selbst mit den größten Größen eher schwierig.. Schade eigentlich. Bei Zara stöbere ich nämlich auch viel lieber in der Kindearbteilung. Ist neben dem Preis auch viel leerer und aufgeräumter! 😀
      Liebe Grüße,
      Saskia

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s